Wizz Air wickelt über 67 Prozent des mazedonischen Luftverkehrs ab


Die ungarische Billigflug-Gesellschaft Wizz Air hat im ersten Quartal des Jahres knapp 324.000 Fluggäste für seine Mazedonien-Flüge abgefertigt und damit seine Dominanz auf dem mazedonischen Markt ausgebaut, auf den jetzt 67,4% aller Reisenden in und aus dem Land fallen. 

Es folgten Turkish Airlines mit einem Passagieranteil von 8,4% auf dem zweiten Rang, Germania Flug mit 4,8% des Marktes, Austrian Airlines mit 4,7%, Edelweiss Air mit 2,6% und Pegasus Airlines mit 2,5% Reisenden. 

Wizz Air wird weiter wachsen. Im Sommer werden vier neue Routen von Skopje aus gestartet, auf denen das fünfte Flugzeug stationiert wird. Die Fluggesellschaft hat in diesem Jahr bereits vier neue Strecken von Ohrid eingeführt.

Die starken Ergebnisse von Wizz Air haben auch das Passagierwachstum an den Flughäfen Skopje und Ohrid gefestigt. Die beiden Airports verzeichneten im ersten Quartal 454.448 Reisende, ein Plus von 5,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, und der Flughafen Ohrid St. Paul the Apostle Airport konnte mit 26.397 Passagieren einen beachtlichen Anstieg von 63,9% verzeichnen. 

Istanbul war nach wie vor das beliebteste Reiseziel aus Mazedonien (wenn sowohl die Flughäfen Ataturk als auch Sabiha Gökcen gebucht werden), mit 10,9% aller Passagiere, die in die größte Stadt der Türkei oder aus der Türkei fliegen. Es folgten Zürich mit 7,5% Marktanteil, dann Basel mit 5,7%, Malmö mit 4,9%, Wien mit 4,8% und Memmingen mit 3,6%.

Alper Ersoy, General Manager des Betreibers TAV Macedonia, kommentierte die Ergebnisse: "Wir haben das erste Quartal 2019 mit fast einer halben Million Passagieren am Flughafen Skopje und am Flughafen Ohrid abgeschlossen. Der Flughafen Skopje verzeichnete die erwartete Wachstumsrate von 5,6%, die aufgrund der Eröffnung der vier neuen Destinationen Baden-Baden und Bremen, die im März dieses Jahres eröffnet wurden, sowie nach Larnaca und Turku im zweiten und dritten Quartal des Jahres sogar noch höher liegen wird. Am Flughafen Ohrid haben wir eine unglaubliche Zunahme der Passagierzahlen um 64 Prozent verzeichnet, als Folge der drei neuen Fluggesellschaften, die in den letzten 6 Monaten Ohrid auf die Liste nahmen - Wien im November 2018, Malmö und Mailand - im März 2019. Mit den zusätzlichen vier neuen Destinationen, die in diesem Sommer eröffnet werden sollen - Memmingen, Dortmund, Stuttgart und Düsseldorf - erwarten wir, dass die hohe Passagierzuwächse am Flughafen Ohrid aufrechterhalten werden und neue Rekorde erzielen werden. Die TAV Macedonia wird zusammen mit allen Regierungsbehörden im Bereich der Luftfahrt an beiden Flughäfen weiter an der Entwicklung des Luftverkehrsnetzes arbeiten. Gleichzeitig wird die Zufriedenheit der Passagiere eine unserer obersten Prioritäten bleiben, die sich auf die Verbesserung und Erneuerung der Serviceleistungen für Fluggesellschaften und Passagiere konzentrieren"

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare