Wizz Air bereitet sich auf Mazedonien-Expansion vor


Wizz Air bereitet sich auf den Start seiner ersten von acht neuen Destinationen aus Mazedonien vor, wobei die Fluggesellschaft auch ihre Kapazität erhöht und bestimmte Strecken "re-freshed". 

Alle acht neuen Dienste werden ganzjährig angeboten. Saisonale Flüge von Skopje nach Barcelona sowie von Ohrid nach London Luton, die nach einer fünfmonatigen Unterbrechung in diesem Sommer wieder aufgenommen werden, werden das ganze Jahr über erneut mit zwei wöchentlichen Flügen auf beiden Strecken für den Winter 2019/2020 angeboten. 

Darüber hinaus hat die ungarische Billigfluggesellschaft die Kapazität für ihren bevorstehenden neuen Flug zwischen Skopje und Larnaca, der am 3. Juli starten soll, erhöht. Die Flüge werden jetzt von den größeren Airbus A321 mit 230 Sitzplätzen statt der ursprünglich geplanten A320 Flugzeuge mit 180 Sitzen durchgeführt. Die Verbindungen zwischen der mazedonischen Hauptstadt und der zypriotischen Stadt werden jeden Mittwoch und Sonntag zweimal pro Woche durchgeführt.

Wie bereits berichtet, erhöht Wizz Air auch die Frequenzen seiner bestehenden Dienste. 

Die Fluggesellschaft wird einen zusätzlichen wöchentlichen Flug von Skopje nach Göteborg, Hamburg, Köln und Malta hinzufügen. 

Der Flugbetrieb nach Basel wird um drei zusätzliche wöchentliche Flüge für insgesamt zehn Flüge pro Woche erhöht. Das Netzwachstum wird kommen, wenn die Airline in diesem Sommer ihr fünftes Flugzeug, eine A320, in Skopje stationiert. 

"Durch die weitere Ausweitung unseres Geschäfts in Mazedonien kann Wizz Air mazedonischen Kunden noch mehr Möglichkeiten bieten, zu niedrigsten Preisen durch Europa zu reisen. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Kunden unsere neuen Verbindungen zu schätzen wissen und dass diese Strecken in unserem mazedonischen Netzwerk genauso beliebt sein werden wie die anderen dreißig Angebotenen Routen", sagte Wizz Airs Chief Commercial Officer, George Michalopoulos.

Die acht neuen Routen, die der Billigflieger aus Mazedonien diesen Sommer startet, werden zusätzliche 200.000 Sitzplätze auf den Markt bringen. Infolgedessen hat Wizz Air in diesem Jahr über 1,9 Millionen Sitze aus und in das Land verkauft. 

"Wir werden unseren Netzwerkfußabdruck weiter ausbauen und wirklich erschwingliche Preise anbieten sowie die lokale Wirtschaft der Gemeinden fördern, in denen wir tätig sind", sagte Michalopoulos. 

Wizz Air hat auf seinen Flügen in Mazedonien im Jahr 2018 knapp 1,4 Millionen Fluggäste abgefertigt, was einem Wachstum von 14,4% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Fluggesellschaft hatte einen Marktanteil von 62%, während sie im Jahr 2018 für 85% aller Passagiere, die mit Billigfliegern nach Mazedonien geflogen sind, verantwortlich war.

QUELLE: exyuaviation.com übersetzt von Tourismus in Makedonien Blog

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare