Header Ads

WizzAir - Hamburg statt Lübeck ab 17. April

Die ungarische Billigfluglinie Wizz Air hat am Donnerstag angekündigt, ihre Flüge vom 17. April an von der Travestadt in die Elbmetropole Hamburg zu verlegen. Damit kehrt die letzte dort verbliebene Fluggesellschaft der Hansestadt den Rücken. Der Lübecker Regionalairport hatte im September 2015 zum zweiten Mal Insolvenz anmelden müssen. "Wir haben erkannt, dass ein weit größerer Prozentsatz unserer Passagiere von oder zu Zielen fliegt, die näher bei Hamburg als bei Lübeck sind", sagte Gyorgy Abran, Marketing-Chef bei Wizz Air.

In Fuhlsbüttel zeigte sich Flughafen-Chef Michael Eggenschwiler erfreut, einen neuen Anbieter begrüßen zu dürfen: "Danzig, Kiew und Skopje sind komplett neue Flugziele, die bislang nicht direkt ab Hamburg angeboten wurden." Damit würde auch das umfangreiche Angebot nach Osteuropa gestärkt. Die mazedonische Hauptstadt Skopje und die ukrainische Hauptstadt Kiew werden jeweils zweimal pro Woche bedient, die polnische Hafenstadt Danzig sogar viermal pro Woche. Eingesetzt werden ausschließlich Airbus-Maschinen der A 320-Familie.

Passagiere die schon Tickets gekauft haben und nach dem 17. April für Lübeck bestimmt sind müssen damit rechnen das Ihr Flug nach Hamburg umgebucht wird. Unter Umständen kann es auch passieren das das gewünschte bzw. gebuchte Datum nicht zur Verfügung steht und es wird ein Ausweichtermin von WizzAir neu gebucht.


Keine Kommentare