Header Ads

Bergidylle in der Nähe von Skopje

"Kitka" ist ein Berg südöstlich von Skopje, er gehört zum größten makedonischen Bergmassiv "Mokra" und ist sein nordöstlicher Ausleger. Im Westen verbindet sich die Kitka (=Blume) mit dem Berg "Karadzica" und im Süden mit "Goleshnica". Zu dem Bergmassiv gehören noch die Berge "Jakupica" und "Dautica". 
Der höchste Gipfel der Kitka ist der "Lisec" mit 1.588 m ü.M, an seinem Kamm entfaltet sich auch der Gipfel "Krasna" mit 1.565 m ü.M.

Reich an Wäldern sind die Abhänge der Berglandschaft - Buchen-, Eichen- und Espen-wälder laden zum Wandern ein. Durch diese Wälder führen auch etliche Wanderwege, die verschiedene Berghütten verbinden. So wie die Hütte "Kitka" so wie die kleine Villen-Ansiedlung "Mala Reka".

Das ganze Areal ist noch nicht kommerziell-touristisch erschlossen, so gibt es keine Skilifte oder andere Anlagen die die Schönheit des Berges beeinträchtigen. Die Berghütten haben zum Teil kein Strom oder fließend Wasser. Hier kann man sich abseits des Trubels erhohlen und die Natur genießen oder mit ihr eins sein.

Mehr wissenswertes über das Land der Berge und Gipfel HIER.







Keine Kommentare