Donnerstag, 24. November 2016

Mit Germania ab Dezember nach Ohrid von Zürich

Germania baut ihre Partnerschaft mit Air Prishtina in der Schweiz aus und fliegt ab dem 17. Dezember jeweils samstags in rund zwei Flugstunden Ohrid an. Die Stadt im Südwesten Mazedoniens lockt mit der gut erhaltenen Altstadt, die von der Festung des Zaren Samoil überragt wird. Von dort aus geniesst man einen herrlichen Ausblick über die Stadt mit ihren über 350 Kirchen, Klöster und Moscheen.

Ohrid liegt am Ufer des gleichnamigen Sees, der zusammen mit seiner Umgebung seit Ende der 70er-Jahre zum Welterbe der UNESCO gehört. Zahlreiche der im Ohridsee lebenden Fischarten sind nirgendwo anders auf der Welt zu finden. 

Mit Ohrid ist auch der Südwesten des Landes erschlossen
Germania bedient ab Zürich bereits die mazedonische Hauptstadt Skopje in Kooperation mit Air Prishtina. «Seit unserem Start Anfang 2015 arbeiten wir erfolgreich mit Air Prishtina zusammen. Wir sind stolz darauf, das Unternehmen bei seiner Expansion in der Schweiz zu unterstützen und die Partnerschaft zwischen Germania und Air Prishtina mit der neuen Verbindung weiter zu stärken», sagt Urs A. Pelizzoni, Chief Commercial Officer und Verwaltungsrat der Germania Flug AG.

«Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit Germania auszubauen und unseren Fluggästen mit Ohrid eine weitere Destination in unserem Schweizer Portfolio anbieten zu können. Mit dieser zweiten Destination in Mazedonien erschliessen wir nun auch den Südwesten des Landes und bieten unseren Kunden damit eine hervorragende Verbindung in die Heimat», erklärt Leyla Ibrahimi, CEO von Air Prishtina.

Auf den Flügen können Passagiere 20 Kilogramm Gepäck kostenlos einchecken. Der Hin- und Rückflug ist aber 141 Franken buchbar.