Mittwoch, 18. November 2015

EURONEWS mit Postkarte aus dem Mavrovo Nationalpark

Euronews hat in seiner Rubrik "Postkarten" den Mavrovo Nationalpark besucht. Davor war Euronews in der Matka Schlucht bei Skopje.

Wir schicken Ihnen diesmal eine Postkarte vom größten der drei mazedonischen Nationalparks. Mavrovo erstreckt sich mit seinen wunderschönen Seen und Bergen über mehr als 700 Quadratkilometer.


Euronews-Journalist Seamus Kearney hat hier eine Angst vor Pferden überwunden. Denn wie er sagt: “Sie können den Nationalpark zu Fuß oder mit dem Mountainbike entdecken, aber die meisten entscheiden sich fürs Reiten. Sogar für Anfänger wie mich geht das.”

Fremdenführer wie Vasko Velichkovski zeigen Ihnen die schönsten Ecken und sie können auch die Gelegenheit ergreifen, um die lokalen Traditionen und Speisen kennenzulernen. 
“Nach dem Ausritt können wir hier eine schöne Zeit verbringen. Wir können Ihnen auch traditionelle und köstliche Speisen servieren. Die Zutaten werden alle hier angebaut,” so Vasko.


Fakten über den Mavrovo-Nationalpark:

  • Er erstreckt sich im Westen des Landes über mehr als 700 Quadratkilometer
  • Er wurde 1949 gegründet und es ist der größte Nationalpark des Landes
  • Der Korab ist mit seinen 2764 Metern der höchste Gipfel des Korabgebirges. Er befindet sich im Mavrovo-Nationalpark
  • In der Nähe des Sees Mavrovo hat in den Wintermonaten eine Skistation geöffnet
  • In den farbigen Wäldern gedeihen mehr als 100 seltene Baumarten
Weitere Euronews Reportagen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen