Header Ads

Verein will Tourismus um den Ohridsee ankurbeln

Der Christliche Hilfsverein Wismar (CHW) erwartet Besuch vom Balkan: Vom 1. bis zum 6. Februar sind neben den Bürgermeistern von Pogradec in Albanien sowie Ohrid und Struga in Mazedonien weitere Mitarbeiter der Städte aus der Region um den Ohridsee in Wismar zu Gast.

„Gemeinsam wollen wir überlegen, wie touristische Strukturen rund um den See auf- und ausgebaut werden können“, sagt der CHW-Vorsitzende Frieder Weinhold. „Es geht darum, Leute zusammenzubringen, Projekte anzuschieben, Informationen zu bekommen, voneinander zu lernen.“ Hauptzwecke des Besuches: eine enge Zusammenarbeit und das Überwinden von Grenzen.

Keine Kommentare