Header Ads

Germania fliegt ab Dezember direkt nach Skopje

Ab 1. November 2013 starten sowohl Linienverbindungen als auch Charterflüge der Germania vom Flughafen Berlin-Schönefeld. Gleichzeitig hat die Berliner Airline die Aufnahme der mazedonischen Hauptstadt Skopje ins Streckennetz angekündigt.

Germania Technik Brandenburg, ein Tochterunternehmen von Germania, betreibt in Berlin-Schönefeld bereits einen Wartungshangar gemeinsam mit airberlin. Der Umzug vom bisherigen Standort Berlin-Tegel nach Berlin-Schönefeld erlaubt der Germania-Gruppe den Abbau kostenintensiver Doppelstrukturen bei Technik und Wartung. Mit der Konzentration des Flugbetriebs an einem Standort vermeidet die Fluggesellschaft außerdem Positionierungsflüge zwischen beiden Airports.
Für Reiseveranstalter fliegt Germania ab Berlin-Schönefeld auf die Kanarischen Inseln, nach Ägypten sowie in die Vereinigten Arabischen Emirate. Fortgeführt wird im Winter auch die erfolgreiche Linienverbindung nach Beirut. Flug ST6002 startet jeweils montags und freitags um 14 Uhr in Schönefeld und erreicht die Hauptstadt des Libanon um 18.45 Uhr. Der Rückflug ST6003 hebt um 19.35 Uhr ab und erreicht Berlin um 22.45 Uhr. Ab Mitte Dezember fliegt Germania außerdem zweimal pro Woche von Berlin-Schönefeld nonstop nach Skopje. Die Hauptstadt Mazedoniens wird montags und freitags bedient. Flug ST1992 hebt um 15.25 Uhr in Berlin ab und erreicht Skopje um 17.45 Uhr. In der Gegenrichtung ist um 18.30 Uhr „Take-Off“ für Flug ST1993, der um 20.55 Uhr auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld landet.

Die Germania Fluggesellschaft mbH mit Sitz in Berlin bedient die drei Geschäftsfelder Linienflüge zu ausgewählten Zielen in Europa und dem Nahen Osten, Charterflüge für Reiseveranstalter zu Destinationen in Europa, Nordafrika sowie Wet-Leasing. Das Streckennetz der unabhängigen Fluggesellschaft umfasst gegenwärtig über 50 internationale Destinationen.

1 Kommentar:

  1. Direktflug von Berlin nach Skopje! Na endlich, wurde ja auch mal Zeit. :)

    AntwortenLöschen