Header Ads

Reisetrends 2018: Schon mal in Mazedonien gewesen?


Das Portal TourVital empfiehlt ein paar Reisetrends für das neue Jahr 2018. Darunter auch Mazedonien.

Was als Reiseziel auf den ersten Blick ungewöhnlich scheint, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als unwiderstehlicher Geheimtipp, schreibt das Portal. 

Es gäbe eine ganze Reihe solcher Ziele, die noch die wenigsten Urlauber auf dem Schirm gehabt haben, in denen die Infrastruktur und touristische Angebote aber gerade stark ausgebaut werden.

Hier die kurze aber tolle  Beschreibung für Mazedonien als Reisetrend 2018, insbesondere Weinliebhaber werden mit der Beschreibung umworben (und vielleicht auch durch das Beitragsbild, das Weingut Popova Kula):


Mazedonien – Weinliebhaber-Geheimtipp


Mazedonien ist als Reiseziel definitiv auf dem Vormarsch. Nicht ohne Grund verzeichnet das Suchwort „Mazedonien Urlaub“ auf Google einen großen Anstieg (2017 waren es 2,6 Mal so viele Suchanfragen wie 2014). Gerade für Kulturliebhaber und Gourmets gibt es viel zu entdecken. In der Innenstadt Skopjes finden Urlauber neben faszinierenden orthodoxen Kirchen auch zahlreiche Moscheen, und außerhalb der Stadt befinden sich an den Hängen der „Schwarzen Berge“ Klöster und Kirchen aus dem Mittelalter zwischen fast vergessenen Dörfern. Weinliebhaber fühlen sich in Mazedonien besonders wohl, denn Mazedonien hat mit Griechenland die älteste Weinbau-Tradition, und die einzigartige Stanushina-Traube, aus der Rosé hergestellt wird, gibt es nur dort.

Keine Kommentare