Sonntag, 6. März 2016

Touristen Fail in Ohrid - Schwan soll mit Gewalt aufs Foto

Makedonien setzt alles daran Touristen ins Land zu bekommen, allerdings sind darunter auch "schwarze Schafe". So kreisen diese Bilder einer Frau durchs Netz die vergangene Woche einen Schwan "vergewaltigt" hat der sich sträubte für das Urlaubsfoto zu posieren. Das ganze passierte am Ufer des Ohridsees.
In den makedonischen Medien war zu lesen, dass es sich um eine Touristin aus den "Nachbarländern" handeln soll.
Der Schwan war nach der bescheuerten Aktion benommen und hat eine Verletzung am Flügel davon getragen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen